Pimp my Waldhütte!

Gude!

Die Waldhütte - sellemals stolzer Veranstaltungsort im Naherholungsgebiet im Bruch soll aufgemotzt werden.
Das ist auch, mit Verlaub, höchste Zeit.
Wir erinnern uns: im Jahr 2001 wurde die alte Waldhütte durch einen Baum der bei einem Sturm umgekippt ist irreparabel beschädigt.
Da die Kassen der Gemeinde damals schon nicht grade gut gefüllt waren, ging man auf die Bürgerinnen und Bürger zu, und es wurde gespendet, für die Waldhütte.
Was dabei raus kam, kann man ja am Bruchsee sehen.
Optisch ein Leckerbissen, auf jeden Fall. Allerdings, vom Platzangebot ein Rückschritt im Vergleich zur alten Waldhütte.
Und wenn man sich mal die Grillhütte in Erzhausen oder Gräfenhausen anschaut, könnte man schon hysterisch zu kichern anfangen.
Nunja, es ist Besserung in Sicht: nachdem anscheinend die richtigen Personen gemerkt haben, dass dort unten Verbesserungsbedarf besteht, soll die Waldhütte in Sachen Ausstattung und Umgebung (Spielplatz!) gepimpt werden.
Das heisst im einzelnen (schamlos kopiert aus der Niederschrift Öffentliche Niederschrift 4. Sitzung - Gemeindevertretung Do, 06.10.2016 20:09 Uhr)

  • Befestigung bzw. Begradigung des Zuganges, Beseitigung von Unebenheiten in den Wegen
  • Optimierung des seitlichen Anbaus
  • Sanierung der sanitären Anlagen und der Warmwasserbereitung
  • Die Installation von Toiletten im Außenbereich, mit einer Wickelmöglichkeit von Kleinkindern um den angrenzenden Spielplatz attraktiver zu machen.
  • Modernisierung der elektrischen Küchengräte (Spülmaschine, Kühlschrank)
  • Beschaffung von Kücheninventar wie z.B. Geschirr, Gläser, Besteck etc.
  • Anschaffung bzw. Ersatz von sonstigem Mobiliar (Tische, Bänke)“.

Dadurch wird die Hütte zwar immer noch nicht größer, aber attraktiver.

Und wenn dann noch etwas am Preis nach unten gedreht wird könnte der Waldhütte wieder zu altem Glanz verholfen werden.
Denn damals war es ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, an einem Wochenende im Sommer die Waldhütte zu mieten, da alles schon ausgebucht war.
Ob das heute auch noch so ist, wage ich zu bezweifeln.